Zubereitung

Heute gibt es das erste Osterrezept für dieses Jahr auf meinem Blog. Unglaublich oder? Es ist schon fast wieder so weit. Ostern steht vor der Tür. Und auch wenn es dieses Jahr wahrscheinlich wieder ganz anders wird als die vielen Jahre zuvor, heißt das nicht, dass wir Ostern nicht dennoch feiern und genießen können. Und was gibt es besseres als leckere Osterrezepte, die uns diese Zeit des Jahres versüßen? Das Wort „versüßen“ habe ich direkt wörtlich genommen und deswegen gibt es als erstes Osterrezept leckere Karotten-Walnuss-Cookies.

Die Karotte ist wahrscheinlich das „Oster-Gemüse“ schlecht hin und dank ihres leicht süßlichen Geschmacks eignet sie sich hervorragend als Zutat zum Backen. Die Walnüsse sind die perfekte Ergänzung und geben dem Ganzem einen angenehm nussigen Geschmack.  Die Cookies sind direkt aus dem Ofen außen leicht knusprig und innen schön weich. Dank der Karotte, den Nüssen und anderen Zutaten wie Haferflocken haben die Cookies zudem ein schön vollmundiges Aroma und sind sehr sättigend. Da kann man zu Ostern ruhig auch einen zum Frühstück verspeisen! ;)

Am besten schmecken die Cookies frisch gebacken. Da ihre Zubereitung aber sehr einfach und schnell ist, sollte das kein Problem sein. Länger als einen Tag halten die Cookies sich wahrscheinlich sowieso nicht. Zumindest war das bei mir der Fall…ich frage mich immer noch, wer hier ungefragt mitgenascht hat!

Alles Liebe und starte gut in die kommende Osterzeit!
Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Zutaten

Zutaten für Walnuss-Karotten-Cookies

  • für 6 Cookies

  • 20 min Zubereitungszeit + ca. 25 min Backzeit

  • vegan

Zutatenliste

50 g gehackte Walnüsse
1 TL pfl. Butter (ca. 10 g)
1 TL Agavendicksaft (ca. 10 g)

90 g Karotten
125 g Mehl
50 g Haferflocken
1 TL Backpulver
75 g pflanzliche, weiche Butter
35 g brauner Zucker
etwas Vanilleextrakt + Zimt

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170 Grad, Umluft vorheizen.
  2. Die pflanzliche Butter mit dem Agavendicksaft in einer Pfanne erhitzen. Wenn die Masse anfängt zu köcheln, die gehackten Walnüsse hinzugeben und karamellisieren lassen. Zum Auskühlen am besten auf ein Backpapier oder einen Teller geben.
  3. Die Karotten schälen und klein raspeln.
  4. Das Mehl mit den Haferflocken und dem Backpulver vermengen und zur Seite stellen.
  5. Die Butter, den Zucker und etwas Vanilleextrakt sowie Zimt mit einem Handmixer mixen. Die Mehl-Haferflocken-Backpulver-Mischung hinzugeben und unterrühren.
  6. Zum Schluss die geraspelten Karotten und die karamellisierten Walnüsse untermengen.
  7. Den Teig am besten mit den Händen zu Kugeln formen, diese flach drücken und auf ein Backblech geben.
  8. Die Kekse für etwa 25 min in den Ofen geben, bis sie goldbraun und leicht knusprig sind.

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2021-03-18T18:36:51+01:0018. März 2021|Kuchen, Torten & Gebäck|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben