Zubereitung

Bevor die Kürbis Zeit bald zu Ende ist, musste ich unbedingt noch ein neues Kürbis Rezept auf meinem Blog posten. Diesmal gibt es eine leckere Kürbis-Focaccia mit Rosmarin, roten Zwiebeln und Achtung: mit roten Weintrauben.

Eine unschlagbare Kombination, die nur lecker schmecken kann. Der Kürbis kommt als Belag oben drauf und als Püree in den Teig. Dadurch erhält die Focaccia ein ganz besonderes Herbstaroma und der Teig wird schön fluffig.

Die Focaccia selbst eignet sich perfekt als Beilage für einen leckeren Salat oder eine herbstliche Suppe. Aber auch zum Mitbringen für ein Party- oder Brunch-Buffet.

Alles liebe Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins
Error: No posts found.
Zutaten

Zutaten für die Kürbis-Focaccia

  • für ein Backblech Focaccia

  • 60 min Zubereitungszeit + 15-20 min Backzeit

  • vegan

Zutatenliste

-300 g Kürbis

-200 ml warmes Wasser
-1/2 Würfel Hefe
-ein Teelöffel Agavendicksaft (alternativ Zucker)

-250 g Weizenmehl
-250 g Vollkornmehl
-1 TL Salz
-1 EL Olivenöl

-2-3 EL Olivenöl
-eine Hand voll roter Weintrauben
-etwas frischer Rosmarin
-1/2 rote Zwiebel
-1-2 EL Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und im Wasser kochen, bis er weich ist. 200 g vom gekochten Kürbis zu einem Mus stampfen oder pürieren. Die restlichen 100 g zur Seite stellen.
  2. Die Hefe in dem warmen Wasser mit dem Agavendicksaft auflösen und etwa 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Mehlsorten und das Salz vermengen.
  4. Die Hefemischung, das Kürbispüree und das Olivenöl zu dem Mehl geben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt etwa 45 Minuten aufgehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Weintrauben halbieren, den Rosmarin waschen und die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Wenn der Teig aufgegangen ist, ihn auf ein bemehltes Backblech geben und zu einem flachen Rechteck formen. Mit den Fingern kleine Löcher hineinstechen und mit 2-3 EL Olivenöl bestreichen.
  7. Danach die Focaccia mit den Weintrauben, Zwiebeln, Rosmarin, Kürbiskernen und den restlichen Kürbisstücken garnieren und zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  8. Für 15-20 Minuten in den Ofen geben und backen. Am besten frisch und noch leicht warm genießen!

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2021-10-15T19:33:29+01:0015. Oktober 2021|Kuchen, Torten & Gebäck|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben