Zubereitung

Zu keiner anderen Jahreszeit werden wahrscheinlich so viele Kekse und Plätzchen gebacken wie zur Weihnachtszeit. Und das heißt für mich, dass definitiv ein Rezept für leckere Plätzchen auf meinem Blog vorhanden sein muss! Denn dies ist tatsächlich das erste Plätzchen Rezept…also eine richtige Rezept-Premiere auf meinem Blog.

Und da ich gerne etwas Neues und vielleicht auch Außergewöhnliches haben wollte, gibt es heute ein Rezept für „Kurkuma Kipferl“. Ja, ich weiß das dieses Rezept spezieller ist und vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber ihr müsst ihnen definitiv eine Chance geben! Vor vier Wochen hatte ich mit meinen ersten Plätzchenversuchen angefangen, damit pünktlich zur Weihnachtszeit (also jetzt) ein Rezept für leckere Plätzchen online kommen kann.

Dabei war mein Ansatz, aus den beliebten Vanille Kipferl eine neue Kreation zu zaubern. Am besten geklappt hat das Ganze dann mit Kurkuma und letztendlich ist ein unglaublich leckeres Rezept entstanden. Der Kurkuma verleiht den Halbmonden eine leicht goldene Farbe und einen unglaublich leckeren Geschmack. Ein wenig erinnern sie geschmacklich an „Goldene Milch“. Wer nicht weiß, was das ist….hier das Rezept dazu:

Rezept für „Goldene Milch“

Verfeinert habe ich sie dann mit einer Mischung aus Zartbitter- und Vollmilchschokolade. Die Schokolade und dabei vor allem der eher herbe Geschmack der Zartbitterschokolade rundet das Ganze Perfekt ab. Wie auch Vanillekipferl, sind diese Plätzchen sehr einfach zubereitet und somit schnell gemacht, wenn man mal wieder das Verlangen nach etwas Süßem hat. Wer Kurkuma mag oder einfach neugierig ist, sollte das Rezept definitiv einmal ausprobieren. Ich bin gespannt, ob es auch euren Geschmack trifft.

Alles liebe Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Zutaten

Zutaten für die Kurkuma-Kipferl

  • für etwa 10 Kurkuma-Kipferl

  • 15 min Vorbereitungszeitszeit + Kühlzeit + 12 min Backzeit

  • vegan

Zutatenliste

150 g Weizenmehl
50 g gemahlene Mandeln
½ TL Kurkuma, gemahlen
1 Pck. Vanillezucker
35 g Puderzucker
100 g pflanzliche Butter, weich
etwas Vanilleextrakt

15 g Vollmilchschokolade (vegan)
15 g Zartbitterschokolade (vegan)

Zubereitung

  1. Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln und Kurkuma verrühren.
  2. Die weiche Butter mit dem Puderzucker, Vanillezucker und dem -extrakt mithilfe eines Handrührgerätes cremig rühren.
  3. Die Mehlmischung zu der Butter-Zucker-Mischung geben und ordentlich verkneten.
  4. Den Teig für etwa 30 min in den Kühlschrank stellen.
  5. Den Ofen auf 160 Grad, Umluft vorheizen.
  6. In der Zwischenzeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu Kipferl/Halbmonden formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und für etwa 12 Minuten im Ofen backen. (Nur die Enden der Kipferl dürfen leicht braun werden.)
  7. Während die Kekse auskühlen, könnt ihr ein Wasserbad vorbereiten und darin die Schokolade schmelzen. Mit dieser könnt ihr nun die Kipferl verzieren. Orientieren könnt ihr euch dabei natürlich gerne an meinen Fotos.  (Oder ihr werdet selbst kreativ! :) )

Tipp: Die Kipferl in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren und dabei nicht mit anderen Plätzchensorten vermischen.

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2021-03-01T02:23:31+01:002. Dezember 2020|Kuchen, Torten & Gebäck|

2 Kommentare

  1. Jahnke 21. Dezember 2020 um 17:19 Uhr - Antworten

    Habe heut gebacken ,sind sehr gut geworden und haben Kurkuma Geschmack

    • Lisa 26. Dezember 2020 um 20:24 Uhr - Antworten

      Schön, dass sie dir so gut gelungen sind!
      Viele Grüße Lisa

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben