Zubereitung

Lange habe ich Acaibowls immer nur unterwegs in größeren Städten gegessen, aber mittlerweile kann man endlich auch Acaipüree in vielen Supermärkten finden. Jetzt kann sich also jeder nun auch zu Hause seine eigene Acaibowl zubereiten.

Heute möchte ich euch mein Basic Acai Rezept vorstellen. Aber was ist den Acai nun eigentlich genau? Acai ist eine Beere, die ursprünglich aus Brasilien kommt. Dort ist sie ein fester Bestandteil vieler Speisepläne. Damit auch wir auf den Geschmack kommen können, wird die Beere in Form eines Pürees eingefroren.

Hier kommen meine Tipps für eine perfekte Acaibowl:

1. Die Basis:
Kauft pure gefrorene Acaipüree-Packages für den perfekten Geschmack. Das Acaipüree mixe ich dann mit Banane sowie ein wenig pflanzlicher Milch und füge für den Geschmack noch ein paar weitere Zutaten hinzu.

2. Keine Beeren Hinzugefügen
Ich persönlich füge keine TK-Beeren zu dem Acaipüree hinzu, da diese den Geschmack der Acaibeere übertönen und ich diese bei einer Acaibowl natürlich herausschmecken möchte.

3. Kein Acai Pulver verwenden
Zudem kann ich nicht empfehlen, Acai Pulver zu verwenden. Für andere Kreationen mag dies eine gute Option sein, aber für eine Acaibowl ist der Geschmack einfach nicht stark genug.

4. Das Dekorieren
Danach geht es an das Dekorieren und das ist mindestens genauso wichtig wie die Basis. Hier könnt ihr selbst kreativ werden und je nach Jahreszeit unterschiedliche Toppings verwenden. Auf dem Foto habe ich frische Beeren, Bananenscheiben und natürlich selbst gemachtes Granola verwendet.
Die Regel ist: Das Auge isst mit. Natürlich schmeckt die Bowl auch nicht ganz so schön dekoriert immer noch unglaublich gut, aber letztendlich macht das Dekorieren (zumindest mir) auch eine Menge Spaß.

Für einen kurzen Abschluss…das waren meine wichtigsten Tipps und unten findet ihr mein Basic Rezept für eine leckere Acaibowl. Probiert euch doch auch mal aus und entdeckt den Geschmack der Acaibeere.

Lisa

Rezepte für selbst gemachtes Granola findet ihr hier:

Knuspermüsli/Granola
Schoko-Bananen-Granola/Knuspermüsli
Nuss-Granola

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: No connected account.

Please go to the Instagram Feed settings page to connect an account.

Zutaten

Zutaten für eine Acaibowl

  • für 1 Personen

  • 5 min Zubereitungszeit + Zeit zum Dekorieren

  • vegan

Zutatenliste

1 gefrorene Acai-Püree-Packung
1 Banane
etwa 50 ml pflanzliche Milch
optional etwas Agavendicksaft
optional etwas Zimt
optional etwas Vanilleextrakt

+ verschiedene Toppings *

Zubereitung

  1. Das Acaipüree, die Banane und die pflanzliche Milch in einen leistungsstarken Mixer geben und pürieren. Optional etwas Agavendicksaft und/oder Zimt und/oder Vanilleextrakt hinzufügen.
  2. In eine Schüssel geben, mit Toppings nach Wahl dekorieren und genießen!

*Ich habe selbst gemachtes Granola, Bananenscheiben und Beeren verwendet. Je nach Saison kann man hier variieren. Weitere Ideen sind verschiedene Nüsse, Nussmus, Kokoschips, Kakaonibs und andere Früchte wie Kiwi oder zum Beispiel Mango. Hier könnt ihr selbst kreativ werden!

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2021-05-10T19:52:20+01:0010. Mai 2021|Frühstückszeit|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben