Zubereitung

Dieser Salat steckt voller guter und frischer Zutaten und wird auch den ein oder anderen Salatmuffel überzeugen können! Denn neben knackigen grünen Salat werden zudem sättigende Toppings wie geröstete Süßkartoffel und Kichererbsen hinzugefügt. Getoppt wird das Ganze mit einem cremigen Tahini-Orangen-Dressing. Vegan, lecker und sättigend!

Die Idee mit den gerösteten Kichererbsen habe ich irgendwann mal als Snack Idee im Internet gesehen. In diesem Rezept sind sie das perfekte Topping für einen leckeren Salat. Ein kleiner Tipp zu den Kichererbsen…die Kichererbsen sind am knusprigsten, wenn man sie direkt aus dem Ofen kommend verwendet. Wenn sie komplett auskühlen und zu lange stehen, verlieren sie ihre Knusprigkeit. Tipp: Einfach noch mal kurz in den heißen Ofen geben und für ein paar Minuten rösten.

Um Zeit zu sparen, rösten wir die Kichererbsen und die Süßkartoffel auf einem Blech. Beide brauchen etwa gleich lang, um fertig zu werden.  In der Zwischenzeit können das Dressing und der restliche Salat, zubereitet werden.

Auf Instagram habe ich euch gefragt, welches Rezept ihr als Nächstes auf meinem Blog sehen wollt. Eure Wahl fiel auf diesen leckeren Salat…verständlich! Dieser Salat sieht unglaublich lecker aus und schmeckt auch genauso gut. Da ihr das Rezept jetzt habt, müsst ihr den Salat selbstverständlich ausprobieren! Also ab in die Küche und los geht’s!

Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Zutaten

Zutaten für den Süßkartoffel-Kichererbsen Salat mit Tahini-Dressing

  • für 2 Personen

  • 45 min Zubereitungszeit

  • vegan

Zutatenliste

Zutaten für die gerösteten Kichererbsen:
1 Dose Kichererbsen
2 EL Olivenöl
½ TL Salz
½ TL Paprikapulver
etwas Pfeffer
etwas Kurkuma

Zutaten für die Süßkartoffelstückchen:
ca. 400 g Süßkartoffel
2 EL Olivenöl
etwas Kurkuma
etwas Zimt
Salz & Pfeffer

Für das Tahini-Dressing:
1 Orange
2 EL Tahini
1 TL Agavendicksaft
½ TL Senf
Salz & Pfeffer

Für den Salat:
2 Romana Salatherzen
eine Handvoll Rucola
1/3 Gurke

Zubereitung

Zubereitung Kichererbsen & Süßkartoffel:

  1. Den Ofen auf 190 Grad, Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Kichererbsen aus der Dose nehmen und gut abtropfen lassen. Mit dem Olivenöl und den Gewürzen in einer Schüssel gut vermengen.
    Die marinierten Kichererbsen auf der einen Hälfte des Backbleches verteilen.
  3. Die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl sowie die Gewürze hinzugeben und auf der anderen Hälfte des Backbleches verteilen
  4. Das Backblech für etwa 30 Minuten in den Ofen geben. (Eventuell zwischendurch wenden!)

Zubereitung Dressing:

  1. Die Orange auspressen und mit den restlichen Zutaten entweder in einen kleinen Mixer geben oder per Hand verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Eventuell ein wenig Wasser hinzufügen.

Zubereitung Salat:

  1. Den Romanasalat und den Rucola waschen und auf den Tellern verteilen. Die Gurke ebenfalls waschen, danach vierteln und in Scheiben schneiden. Auf dem Salat verteilen.
  2. Die aus dem Ofen geholten Kichererbsen und die Süßkartoffelstückchen ebenfalls auf dem Salat verteilen und zum Schluss alles mit dem Dressing garnieren. Fertig!

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2021-01-27T00:05:39+01:0027. Januar 2021|Salate & Suppen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben