Zubereitung

In Deutschland will der Winter anscheinend gar nicht mehr aufhören! Die Temperaturen sinken, es schneit immer mehr und es ist so richtig winterlich kalt. Um der Kälte draußen ein wenig entgegen zu wirken, habe ich heute ein wärmendes und sättigendes Rezept für euch: Eine Süßkartoffel-Curry-Suppe mit Spinat und Erbsen.

Süßkartoffeln liebe ich ja und gerade als Suppe sorgen sie für ein super leckeres und cremiges Ergebnis. Eine gute Portion Currypulver macht das Ganze zudem schön würzig. Um der Suppe einen kleinen Twist zugeben, wird der Spinat und die Erbsen kurz vor Ende der Kochzeit hinzugefügt und nicht püriert. So hat man etwas Biss in der Suppe.

Das tolle an Suppen ist auch einfach ihre Zubereitung. Man wirft alles in einen Topf ( = weniger Kochzubehör zum Aufwaschen) und lässt es vor sich hin köcheln. In der Zwischenzeit kann man dann andere Zubereitungsschritte machen oder bereits den Tisch decken. Und zum Schluss hat man trotzdem ein gesundes und selbst gekochtes Gericht zum Mittagessen oder Abendbrot.

Also holt euch eure Kochlöffel und los geht es!
Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Zutaten

Zutaten für die Süßkartoffel-Curry-Suppe

  • für 4 Personen als Vorspeise
    für 2 Personen als Hauptspeise

  • 40 min Zubereitungszeit

  • vegan

Zutatenliste

1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
800 g Süßkartoffel
2 EL Kokosnussöl
1 EL brauner Zucker oder Kokosblütenzucker
1 TL Curry Pulver
500 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
Salz & Pfeffer
150 g Erbsen
50 g Spinat
Zum Garnieren: etwas frischer Koriander

Zubereitung

  1. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel klein hacken. Die Süßkartoffel in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Kokosnussöl in einen Topf geben und erhitzen. Dann den Knoblauch sowie die Zwiebel hinzugeben und glasig dünsten. Den Zucker hinzufügen und leicht karamellisieren lassen. Das Curry Pulver und danach die Süßkartoffelwürfel hinzufügen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen, bis die Süßkartoffel weich ist.
  3. In der Zwischenzeit den Spinat waschen und die Erbsen aus dem Tiefkühlfach nehmen.
  4. Die weichen Süßkartoffelstückchen mit der Gemüsebrühe pürieren und die Kokosmilch hinzufügen. (Je nach Konsistenz etwas weniger Kokosmilch oder mehr Gemüsebrühe verwenden.) Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  5. Zum Schluss den Spinat und die Erbsen hinzufügen und ein paar Minuten mitköcheln lassen, bis der Spinat zusammenfällt und die Erbsen etwas erwärmt sind.
  6. In einer Schüssel servieren und genießen!

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2021-02-10T20:50:39+01:009. Februar 2021|Salate & Suppen|

2 Kommentare

  1. Folie 25. Juli 2021 um 21:48 Uhr - Antworten

    Definitiv der beste Suppen Rezept, habe es ausprobiert und es hat sehr intensiv geschmeckt.

    Lieben Gruß Imelda

    • Lisa 26. Juli 2021 um 19:47 Uhr - Antworten

      Hallo Imelda!
      Wie schön, dass du mein Rezept ausprobiert hast und es dir geschmeckt hat. Das freut mich wirklich sehr!
      Lieben Dank auch für dein Kommentar!
      Lisa

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben