Zubereitung

Zitroniger Joghurt auf einer Apfel- Zimt- Kompottschicht getoppt mit Spekulatius-Granola…wenn das sich nicht himmlisch anhört, dann weiß ich auch nicht weiter!
In diesem Gericht vereint sich der Geschmack vom Herbst mit der Vorfreude auf Weihnachten.

Eine ähnliche Variante habe ich im Flughafen in Finnland zum Frühstück gegessen. Inspiriert davon habe ich mich dann Zuhause in der Küche ausprobiert. Das Spekulatius-Granola gab es schon letztes Jahr zu Weihnachten und eignet sich wunderbar für diese leckere Süßspeise. Das Kompott wird mit einer guten Prise Zimt verfeinert. Ich schätze Zimt und Apfel ist eines der besten und beständigsten Lebensmittelpärchen, die es gibt. Den Joghurt habe ich für die Säure mit Zitrone und zum Ausgleich mit etwas Agavendicksaft verfeinert.

Ich liebe diese Süßspeise auch als Mahlzeit für unterwegs. Sie ist vor allem im stressigen Alltag perfekt. Die einzelnen Komponenten lassen sich super vorbereiten und müssen am Morgen einfach nur noch in ein transportfähiges Gefäß gefüllt werden. Sodass ihr euch den ganzen Vormittag auf diesen himmlischen Genuss freuen könnt. Aber auch als Dessert würde es sich wunderbar eignen. Man könnte sagen: Vielfältig einsetzbar.

Wenn ihr noch nicht so ganz in Weihnachtsstimmung seit beziehungsweise wenn Weihnachten schon wieder vorbei ist, könnt ihr anstelle dem Spekulatius-Granola auch ganz normales Granola verwenden. Das Rezept dafür findet ihr auch auf meinem Blog.

Egal, zu welcher Tageszeit ihr euch entscheidet, diese Süßspeise vernaschen.
Lasst es euch schmecken!

Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Zutaten
  • für 2 Personen

  • 25 min Zubereitungszeit + 20 min Backzeit

Zutatenliste

Kompott:

  • 4 Äpfel
  • Saft ½ Zitrone
  • ½ TL Zimt
  • ½ Packung Puddingpulver
  • 200 ml Apfelsaft

Joghurtcreme:

  • 300 g Joghurt
  • Saft ½ Zitrone
  • 1 EL Agavendicksaft

Spekulatius-Granola:

  • 200 g Haferflocken
  • 70 g Mandelstifte
  • 100 g Spekulatius
  • 1 großer TL Spekulatiusgewürz
  • 2 EL Honig
  • 2 El Öl (Sonnenblume oder Raps)

Zubereitung

Spekulatiusgranola

  1. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Spekulatius zerbröseln und mit den Haferflocken und den Mandelstiften in eine Schüssel geben. Das Spekulatiusgewürz hinzugeben und gut vermengen.
  3. Zum Schluss das Öl und den Honig untermischen. Alles auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech verteilen und für 20 min in den vorgeheizten Ofen geben. Nach 10 min die Masse einmal kurz durchmischen.
  4. Sind die 20 min um und das Granola ist goldbraun, kann es aus dem Ofen genommen werden. Keine Sorge, jetzt ist das Granola noch eine klebrig, weiche Masse. Erst durch den Auskühlungsprozess wird es schön knusprig.

Das fertige Granola am besten in einem geschlossenen Glas aufbewahren. Die Menge ist mehr, als ihr für das Rezept benötigen werdet. Ihr könnt damit aber super euren Joghurt aufpeppen oder es einfach so vernaschen!

Kompott

  1. Äpfel waschen, entkernen und würfeln. Die Zitrone auspressen.
  2. Äpfel, Zitronensaft, Gewürz und 175 ml Apfelsaft in einen Topf geben und erhitzen. Solange köcheln lassen, bis die Äpfel weich werden. In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit dem restlichen Apfelsaft vermischen und unter die Apfelmischung im Topf einrühren. Weiterrühren und warten bis die Masse andickt. Dann vom Herd nehmen.

Joghurtcreme

  1. Einfach den Joghurt mit dem Saft der Zitrone und dem Agavendicksaft verrühren. Fertig!

Zum Anrichten das Kompott in schöne Gläser füllen, den verfeinerten Joghurt darüber schichten und zum Schluss mit dem Granola toppen! Jetzt einfach nur noch genießen.

Möchtet ihr das Rezept vorbereiten und erst später vernaschen, dann gebt das Granola erst vor dem servieren dazu, sonst weicht der Spekulatius auf.

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2020-03-28T19:37:39+01:0018. Dezember 2019|Süße Sünde|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben