Zubereitung

Heute gibt es ein weiteres Plätzchen Rezept auf meinem Blog. Diesmal nicht ganz so ausgefallen wie meine Kurkuma Kipferl, aber dennoch unglaublich lecker. Die Nougat Haselnuss Plätzchen werden wahrscheinlich jeder Naschkatze unter euch schmecken. Sie sind schön nussig und gleichzeitig hat man den cremigen Schokoladengeschmack von Nougat im Mund.

Zubereitet sind sie sehr schnell. In den Teig kommen zum einen gemahlene Haselnüsse hinein und zum anderen klein gehackte. Dies macht den Teig und letztendlich auch die Plätzchen schön nussig. Zudem sorgen die kleinen Haselnussstückchen für einen leichten Crunch im Teig.

Der nussige Geschmack passt perfekt zu dem Nougat. Geformt werden die Plätzchen wie die bekannten Husarenkrapfen, die auch unter dem Namen Engelsaugen zu finden sind. Anstatt Marmelade kommt jedoch eine kleine Nougat Kugel in die Mitte des Teiges. Diese lässt man dann im Ofen noch ein paar Minuten schmelzen, sodass sich der Nougat in den Teig einfügt.

Wie alle Plätzchen bewährt ihr diese am besten in einer verschlossenen Box auf. Zudem sollte in jede Plätzchenbox immer nur eine Plätzchensorte hineinkommen, damit sich die verschiedenen Aromen nicht vermischen.

Nougat Haselnuss Plätzchen

Aber keine Sorge, denn gegessen sind die Plätzchen wahrscheinlich sehr schnell. Da bleibt kaum noch etwas übrig für eure Plätzchenbox!
Alles liebe und noch eine schöne Adventszeit!
Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: No connected account.

Please go to the Instagram Feed settings page to connect an account.

Zutaten

Zutaten für die Nougat Haselnuss Plätzchen

  • für etwa 22 Plätzchen

  • 15 min Zubereitungszeit + 15 min Backzeit

Zutatenliste

160 g Weizenmehl
50 g gemahlene Haselnüsse
60 g ganze Haselnüsse *
150 g weiche (pflanzliche) Butter
50 g Zucker
etwas Vanilleextrakt
75 g Nougat

Zubereitung

  1. Die ganzen Haselnüsse mit einem Messer klein hacken.
  2. Das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen und den Gehackten vermengen.
  3. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt verrühren. Dann das Mehl-Nuss-Gemisch hinzufügen und gut verkneten. Für etwa 30 min in den Kühlschrank geben. (**)
  4. Den Ofen auf 175 Grad, Umluft vorheizen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, zu kleinen Kugeln formen und zum Beispiel mithilfe eines Kochlöffelstiels eine Mulde hineindrücken. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für etwa 12 min in den Ofen geben.
  6. In der Zwischenzeit den Nougat in kleine Kugeln formen. Sind die 12 Minuten um, holt ihr die Kekse kurz aus dem Ofen und drückt die Nougatkugeln in die Mulden. Danach kommen die Kekse noch mal für etwa 3 min in den Ofen, sodass der Nougat leicht schmilzt. (Dabei könnt ihr den Ofen auch schon ausschalten, die Restwärme sollte ausreichen.)
  7. Nach den 3 Minuten die Plätzchen komplett aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

*Tipp: Diese werden für den Teig klein gehackt. Wenn es schnell gehen soll, dann könnt ihr auch auf bereits klein gehackte Haselnüsse zurückgreifen.
**Tipp: Wenn es auch hier schneller gehen soll, könnt ihr den Teig auch kürzer im Kühlschrank lassen oder darauf verzichten.
Tipp: Wenn ihr veganen Nougat findet/kauft, ist dieses Rezept ebenfalls vegan.

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare

Blog Newsletter

Verpasse nichts!
Trage dich ein und erfahre zuerst
von neuen Rezepten, Tipps und Empfehlungen!

Kein Spam! Erfahre mehr unter "Datenschutz".

close

Blog Newsletter:

Trag dich ein und bleibe auf dem Laufenden über meine neusten Rezepte, Tipps und Empfehlungen!

Kein Spam!
Erfahre mehr unter "Datenschutz".

2021-03-01T02:24:20+01:0015. Dezember 2020|Kuchen, Torten & Gebäck|

2 Kommentare

  1. Jahnke 21. Dezember 2020 um 17:23 Uhr - Antworten

    Habe dein Rezept etwas abgewandelt , aber die Plätzchen schmecken super

    • Lisa 26. Dezember 2020 um 20:23 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr!
      Liebe Grüße Lisa

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben