Zubereitung

Couscous gehört zum Grundnahrungsmittel im orientalischen Raum. Seit einigen Jahren hat er auch bei uns großen Anklang gefunden. Egal ob als Salat, mit Joghurt-Dip oder als Sättigungsbeilage. Er lässt sich vielfältig verwenden und ist innerhalb von wenigen Minuten fertig! Meistens wird Couscous herzhaft gegessen. Doch das Couscous auch anders kann, beweist dieses Rezept.

Mithilfe von Erdbeeren, Minze, Agavendicksaft und Nussmus wird der Couscous zu einem süßen Geschmackserlebnis. Das Nussmus unterstreicht perfekt den ebenfalls leicht nussigen Geschmack des Couscous und der Agavendicksaft bringt die nötige Süße mit sich, die wir für dieses Rezept brauchen.

Der frische und aromatische Geschmack der Minze und die Erdbeeren ergänzen den Couscous perfekt. Das Ergebnis ist ein schnell zubereiteter Couscous Salat. Aber eben nicht herzhaft, sondern süß!

Bei der Minze nehme ich gerne marokkanische Minze. Diese ist bekömmlicher und weniger scharf als die Pfefferminze. Die marokkanische Minze kaufe ich Anfang des Jahres, pflanze sie in einen kleinen Topf und bei Bedarf schneide ich mir dann ein paar Stängel ab. Ziemlich schnell wachsen diese wieder nach und somit hat man den ganzen Sommer frische Minze zur Hand!

Gerade jetzt, wenn die Erdbeersaison langsam wieder losgeht, ist dieses Rezept eine super Idee. Die fruchtige Süße der Erdbeeren passt perfekt zu dem leicht nussigen Geschmack von Couscous. Ich kann es definitiv kaum abwarten wieder auf das Erdbeerfeld zu gehen. Erdbeeren in Hülle und Fülle und sogar naschen ist erlaubt! Da wandert gerne die ein oder andere süße Erdbeere in meinen Mund. Zuhause geht es dann ans Essen und Verarbeiten. Erdbeermarmelade, Erdbeertorte oder eben dieses leckere Rezept. Definitiv ein Muss für die diesjährige Erdbeersaison! Also unbedingt merken und ausprobieren!

Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Zutaten
  • für 2 Personen

  • 20 min Zubereitungszeit

Zutatenliste

150 g Couscous
2-3 EL Agavensirup
2 EL Haselnussmus
250 g Erdbeeren
eine Handvoll Minzblätter (am besten marokkanische Minze)

Zubereitung

  1. 300 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und der Couscous einrühren. Vom Herd nehmen und zugedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen. Den Stiel entfernen und etwa die Hälfte der Beeren in kleine Stücke schneiden. Die restlichen Erdbeeren mit einem Pürierstab pürieren.
  3. Den Agavensirup und das Haselnussmus unter den fertigen Couscous mischen.
  4. Die Minze waschen und klein hacken.
    Die gehackte Minze und die gestückelten Erdbeeren ebenfalls unter den Couscous mischen.
  5. Zum Servieren den Couscous mit dem Erdbeerpüree garnieren, beziehungsweise dieses leicht unterheben.
  6. Augen zu und Genießen!

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2020-06-01T20:39:56+01:001. Juni 2020|Süße Sünde|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben