Zubereitung

Solange die Temperaturen noch etwas kühler sind, muss ich unbedingt noch dieses Suppenrezept mit euch teilen!

Was aussieht wie eine „normale“ Möhrensuppe, ist in Wirklichkeit eine unglaublich leckere Kombination aus Möhre, Süßkartoffel, Orange und Ingwer. Ein Wohlfühlrezept, was uns richtig schön durchwärmt.

Suppen sind schnell gemacht und wir benötigen nur wenige Zutaten für ihre Zubereitung. Das perfekte Rezept für ein leichtes, aber dennoch sättigendes Abendbrot.
Mit dem Pürierstab wird sie innerhalb von Sekunden schön cremig.

Die Kombination aus herzhafter Würze und fruchtiger Süße macht diese Suppe zu einem wahren Highlight. Die frische Schärfe des Ingwers rundet die Sache perfekt ab! Ingwer enthält viele gesundheitsfördernde Stoffe, die unser Immunsystem stärken. Deswegen sollte er unbedingt ein fester Bestandteil unseres Speiseplans werden! Also am besten auch in die Suppe mixen!

Probiert sie mal aus!

Euer „Suppenkasper“ Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: No connected account.

Please go to the Instagram Feed settings page to connect an account.

Zutaten
  • für 2 Personen

  • 30 min Zubereitungszeit

Zutatenliste

1 Zwiebel
etwas Olivenöl
200 g Süßkartoffel
400 g Möhren
1 Orange
1 kleines Stück Ingwer
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Crème fraîche
Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwiebel, Ingwer, Süßkartoffel und Möhren in kleine Stücke schneiden. Die Orange auspressen.
  2. Die Zwiebelstücke mit etwas Olivenöl in einem Topf andünsten.
  3. Dann die Möhren, Süßkartoffel und den Ingwer hinzufügen und kurz andünsten lassen. Alles mit Gemüsebrühe ablöschen. Solange köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  4. Etwas Gemüsebrühe abnehmen und den Rest schön cremig pürieren. Wenn eure Suppe zu dickflüssig ist, könnt ihr wieder etwas von der abgenommenen Gemüsebrühe hinzugeben.
  5. Danach den Orangensaft und die Crème fraîche hinzufügen. Zum Schluss mit Salz & Pfeffer würzen.
  6. Nach Belieben dekorieren und genießen!

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare

Blog Newsletter

Verpasse nichts!
Trage dich ein und erfahre zuerst
von neuen Rezepten, Tipps und Empfehlungen!

Kein Spam! Erfahre mehr unter "Datenschutz".

close

Blog Newsletter:

Trag dich ein und bleibe auf dem Laufenden über meine neusten Rezepte, Tipps und Empfehlungen!

Kein Spam!
Erfahre mehr unter "Datenschutz".

2020-04-04T09:55:03+01:004. April 2020|Salate & Suppen|

4 Kommentare

  1. Sandy 25. Januar 2021 um 17:01 Uhr - Antworten

    Ich habe dieses Rezept vor zwei Tagen nachgekocht und es war super lecker! Süßkartoffel und Ingwer sind neben der Orange und den Möhren einfach eine perfekte Kombination und es schmeckt so gut! Diese Suppe sorgt für frische und ist sättigend, spitzen Kombi! Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich diese Suppe gekocht habe. Super Rezept Lisa! :D

    • Lisa 26. Januar 2021 um 19:16 Uhr - Antworten

      Vielen Dank für deine lieben Worte Sandy!
      Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefallen hat!
      Viele Grüße Lisa

  2. Mareike 10. Mai 2021 um 13:27 Uhr - Antworten

    Einfach super lecker! Die Geschmackskomponenten passen perfekt zusammen und die Zubereitung ist wirklich einfach. Es gibt nichts auszusetzen.
    Das Rezept merke ich mir und koche es ohne Zweifel noch einmal nach. :)

    • Lisa 10. Mai 2021 um 19:03 Uhr - Antworten

      Hey Mareike!
      Vielen Dank für dein Kommentar und deine positive Meinung zu diesem Rezept.
      Es freut mich zuhören, dass es dir geschmeckt hat.
      Alles liebe Lisa

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben