Zubereitung

Nudeln mit Pesto…eins meiner Kindheitsgerichte, welches ich auch jetzt immer noch sehr gerne esse. „Wer nicht?“… Könnte ich wahrscheinlich fragen! Nudeln mit Pesto gehen einfach immer und um euer Pesto auf ein ganz neues Level zu bringen, kann ich euch nur empfehlen, dieses Rezept auszuprobieren und euer Pesto selbst zu machen! Das ist tatsächlich nicht kompliziert und ihr benötigt nur wenige Zutaten. Die zwei Hauptzutaten sind frisches Basilikum und Nüsse. Dadurch das alles frisch verwendet und gemixt wird, ist das Aroma viel intensiver als bei gekauftem Pesto. Man schmeckt die einzelnen Komponenten förmlich heraus.

Bei den Nüssen verwende ich zur Hälfte Cashewkerne und zur anderen Hälfte Walnüsse. Die Cashewkerne machen das Pesto etwas cremiger und die Walnüsse sorgen für einen tollen nussigen Geschmack. Letztendlich müsst ihr alle Zutaten nur in einen Multizerkleinerer/Food Prozessor /Mixer geben und schon habt ihr euer eigenes leckeres Pesto. Mit frischen Zutaten und ohne unnötige Zusatzstoffe! Das Rezept ist vegan und das liegt daran, dass ich keinen Käse verwende. Die meisten Pestos werden mit Parmesan zubereitet. Aber Pesto klappt tatsächlich auch wunderbar ohne Parmesan. Wer will, kann für einen käsigeren Geschmack Hefeflocken hinzufügen. Aber auch ohne Hefeflocken schmeckt das Pesto wunderbar. Ich habe beide Varianten schon ausprobiert.

Gerade wenn ihr im Sommer Basilikum im Garten anpflanzt und nicht wisst, was ihr damit anfangen sollt, ist dieses Rezept die perfekte Lösung. Aber auch im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt lässt sich frisches Basilikum kaufen.

Wenn das Pesto dann fertig ist, kann es Pasta mit frischem Pesto geben! Juuhu!

Lisa

Über mich

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Zutaten

Zutaten für das Basilikum-Pesto

  • 10 min Zubereitungszeit

  • vegan

Zutatenliste

2 große Hände voll Basilikum
50 g Walnüsse
25 g Cashewkerne
1 Knoblauchzehe
ev. 1 EL Hefeflocken
Olivenöl
etwa 1/2 Zitrone
Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Basilikum, die Nüsse und die Knoblauchzehe (und Hefeflocken) in einen Mixer/Multizerkleinerer gebe. Mit dem Mixen anfangen und währenddessen langsam das Olivenöl hinzugeben. Aber aufpassen, dass ihr nicht zu viel Öl verwendet. Es soll eine cremige, aber nicht flüssige Konsistenz entstehen.
  2. Das Pesto mit etwas Zitronensaft und Salz & Pfeffer abschmecken.
  3. Im Kühlschrank aufbewahren. Dort sollte es sich ca. 1 Woche lang halten.
    Tipp: Damit es sich länger hält, das Pesto mit einer Schicht Olivenöl bedecken.

Bewerte Dein Essen

Mehr Rezepte

Ich bin Lisa, ein leidenschaftlicher „Foodie“. Egal ob kochen oder backen, ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und zu fotografieren. Meine Lieblingsrezepte entdecke ich dabei in Büchern, in Zeitschriften, im Internet oder auf Reisen.

Weitere interessante Rezepte

Teile Dein Essen :

Platz für Kommentare
2021-06-05T18:46:22+01:007. Juni 2021|Snacks, Dips & Fingerfood|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben